Mozart Original zu gewinnen samt meet and greet

Ich habe einen Schatz gefunden und der trägt deinen Namen! *sing* Wer mir sagen kann wie der Hauptakteur bei meinem Mozartbild im wahren Leben heißt, bekommt das Mozartkugelbild persönlich von mir überreicht! Das erste Bier zahle ich! :-) (Das zweite vielleicht auch!)

Daten zum Bild:

Alurahmen, Bild hinter entspiegeltem Glas. Größe 60x80 cm

 

 

Write a comment

Comments: 18
  • #1

    Michael Wagner (Thursday, 10 October 2013 15:16)

    Das ist Roman Gregory ;-)

  • #2

    Julia Pekovics (Thursday, 10 October 2013 15:21)

    Herr Roman Gregory!!! :)

  • #3

    Robert Royal (Thursday, 10 October 2013 15:27)

    Roman Gregory <3

  • #4

    Johann Berger (Thursday, 10 October 2013 15:28)

    Roman Gregory

  • #5

    Nadine Rüdiger (Thursday, 10 October 2013 15:34)

    Roman Gregory

  • #6

    Michael Wagner (Thursday, 10 October 2013 15:45)

    ...also nocheinmal, jetzt mit E-Mail ;-)
    "Roman Gregory"

  • #7

    Julia Pekovics (Thursday, 10 October 2013 15:53)

    auch nochmal...plus email...Roman Gregory.. :)

  • #8

    cliff (Thursday, 10 October 2013 16:02)

    Roman Gregory! \m/

    ;)
    cliff@pixelcoma.com

  • #9

    Daniel Retzl (Thursday, 10 October 2013 16:02)

    was für ein Bild! - mit Roman Gregory. Wie er da die Mozartkugeln scheisst... haha, kuder - herrlich... ich peck mich ab!

  • #10

    Robert Syrovatka (Thursday, 10 October 2013 16:17)

    Natürlich wie das Christkind: Roman Gregory

  • #11

    Vroni (Thursday, 10 October 2013 16:25)

    Roman gregory

    mathes@gmx.at

  • #12

    Mona (Thursday, 10 October 2013 16:55)

    Roman Gregory :)

    fotosucht_mona@hotmail.de

  • #13

    Johannes Strauß (Thursday, 10 October 2013 19:34)

    Roman Gregory ... hammergeiles Bild und spitze umgesetzt gefällt mir sehr !

    agamersday@yahoo.de

  • #14

    Roman Maier (Thursday, 10 October 2013 23:47)

    das ist natürlich Namensvetter Roman Gregory

  • #15

    mash (Thursday, 10 October 2013 23:55)

    Roman Gregory - ein Meisterwerk [das Bild] und das Gesicht ist einmalig. Selbst Billy Idol wuerde vor Neid erblassen.

  • #16

    mash (Friday, 11 October 2013 00:32)

    Habe gerade noch mal nachgedacht und bin zu einem anderen Ergebnis gekommen. Das Bild besteht ja aus einer Aussage. Du zitierst - vordergruendig - Mozart, der gesagt hat, dass er auf Salzburg und den Erzbischof 'scheisst'.
    Somit ist Roman Gregory die zentrale Figur, der den Mozart gibt. Allerdings lebt das Bild nicht davon, dass einer auf den Tisch scheisst.
    Das Bild erreicht seine Groesse dadurch, dass eine Geschichte erzaehlt wird.
    Die Situation - in einem altmodischen Laden - ist praegnant auf den Punkt gebracht und so darf auch der Verkaeufer nicht fehlen. Ein Verkaeufer, der sein Produkt mit geschuerzter Lippe und empfehlendem Laecheln anpreist - wenngleich das angepriesene Produkt ganz offensichtlich aus Scheisse besteht.
    Die Vermarktung von Mozart, wie sie derzeit zu finden ist, wuerden den Wolfgang Amadeus heute sicher dazu bringen zu sagen, dass er auch auf den Personenkult scheisst, der um ihn gemacht wird - aber vermutlich nicht ohne diesen Kult zu geniessen. (-;
    Der Verkaeufer hingegen, der gediegen im Stil eines Wiener Kaffeehausbesitzers daherkommt, wuerde seinen Kunden alles verkaufen; korrekt abwiegen und den entsprechenden Preis kassieren.

    Hierin liegt die Kernaussage des Bildes!

    In unserer modernen Konsumgesellschaft ist es denkbar, dass wir uns Scheisse andrehen lassen, wenn nur der Verkaeufer (und der Hersteller) serioes genug wirken - oder in der Lage sind unsere Beduerfnisse entsprechend zu manipulieren.

    Eine weitere Aussage ist, dass es uns mit der 'Geiz-ist-Geil-Mentalitaet' egal ist wie die Produkte hergestellt werden. Wenn das Beduerfnis danach gross genug ist und wir es bezahlen koennen, dann kaufen wir es.
    Und: Mozartkugeln stehen auch fuer Luxusgueter. Die Preise sind haarscharf kalkuliert (das symbolisiert die Waage) - und auch wenn es ein Scheiss ist, dann vertrauen wir dem Verkaeufer.
    Dieses Bild haelt uns einen Spiegel vor. Es ist nicht der Mozart, der auf den Tresen kackt, den wir sehen. Unser Auge sucht den Vertrauensmann.
    Dieser Vertrauensmann ist der Verkaeufer: Christopher Pö
    Ein Mann der uns ermutigt und sagt: Das ist schon okay mit den Mozartkugeln, die hat der "Wolle" ja selbst gemacht...

    Als Haupt-Akteur kann man den Verkaeufer vielleicht auf den ersten Blick nicht erkennen, aber ohne ihn, waere das Bild eine Farce...

  • #17

    Freddy Proft (Friday, 11 October 2013 09:05)

    Warum ich so spät antworte ist ja ganz klar. Ich wollte den anderen auch eine Chance geben, das Bild zu gewinnen! Was der absolut geniale Starphotograph Stefan Doukupil *smile* von uns wollte, ist ein wenig Kreativität. Ich habe dazu viel gegoogelt, Ideen vernetzt und auch den Gewinn gut analysiert, denn ein Bier ist ja ganz klar eine 'Alkvottle'. Alle Fakten gesammelt gemischt und aufbereitet kann das nur Namor Yrogerg sein. Tut mir leid, aber das Bild wird die Österreich auch verlassen und in der Schweiz seinen Platz finden. Der Vorteil ist ja, dass sich viele nucht mehr über das Bild im eigenen Land ärgern müssen. Für den Fotografen ist der Vorteil, dass das Bild schon wieder über die Landesgrenzen hinaus getragen wird und nachdem wir zwei Bier von Stef getrunken gaben, steigen wir gerne auf ein Biergelage aus der Schweiz geponsert um. Danke trotzdem allen für die Teilnahme ;-)

  • #18

    Josi (Thursday, 17 October 2013 21:33)

    wer der Hauptakteur in diesem Bild ist kann nicht so leicht beantwortet werden.
    Du hattest zu "Mozart" diese geniale Idee. Zur Umsetzung dieser waren mehrere Personen notwendig. Als dein Hauptakteur "Mozart" verkörperte Roman Gregory dieses geniale Bild.
    josef@a1business.at