Endlich wieder fotografieren, oder...die Automatikfalle

Folgende Situation, ich hatte vor Kurzem ein Seminar zum Thema Aktfotografie, Zielgruppe waren ambitionierte Amateurfotografen!
Man muss sich das jetzt so vorstellen, ich komm da hin mit meiner D800, meinen 2 Gläsern (nicht Rum) und meinem Licht.
Die ersten Teilnehmer treffen ein und es beginnt die Laufschau der Technik! Von den 10 Teilnehmern hatte keiner eine Kamera unter der 5D oder D800. Die Vielfalt der hochwertigen Gläser, die mitgebracht wurden, erweckten auch bei mir Begehrlichkeit! Hatte ein bisschen was von, hey Franz, schau her, mein neuer Ferrari! Franz: Super, Ich bin heute mit meinem Lambo da und der ist gelb!
Ich dachte mir, wow, coole Sache, das ist eine Truppe, wo wir richtig tolle Sachen ausprobieren können.
Falsch gedacht!
Ich bin schnell draufgekommen, dass der Herr Doktor mit der D4 und seinem 50/1,2
sich zwar so eine Kamera leisten kann, aber damit so was von nicht umgehen kann und leider traf das jetzt speziell in diesem Kurs auf alle zu!
Was mache ich normalerweise bei einem Kurs? Ich sage zuerst alle Automatiken raus! ALLE. Zeit, Blende, Iso, WB, Belichtungskorrektur usw. Ein paar schauten mich verwundert an, andere wussten nicht mal, wie sie das anstellen sollten. Mein Gedankengang, es reiche, es zu sagen, war schlicht und ergreifend falsch! Ich dachte eben, wer sich solch hochwertiges Zeugs leisten kann, hat wenigstens die Bedienungsanleitung gelesen, was auch wieder falsch war.
So, dann richteten wir das Set ein und setzten gemeinsam das Licht! Ich machte Blitzmessungen, erklärte, wie das ging, einige hatten ja sogar Belichtungsmesser mit, (wobei ich ja glaube, dass die eher zum Speckschneiden verwendet werden, denn zum Licht messen,) und waren sehr ambitioniert am Werke! Man muss jetzt dazu sagen, wer mich kennt und schon mal einen Kurs bei mir gemacht hat, wird wissen, ich bin nicht soooo ganz der Technikfreak, aber ich mache mir dann doch schon den ein oder anderen Gedanken.
Also, das Set steht, das Modell auch und die Boliden sind in Polposition! Die erste Runde geht durch, ich hatte zuerst ein Foto gemacht, die Einstellungen erklärt und das fertige Bild an einem großen Monitor präsentiert!
Dann kam der Aha-Effekt meinerseits. Als erstes kam der Herr Doktor zum mir. Schau mal Stefan! Das ist ja total überbelichtet! Ich schau mir das Bild an ... eine wunderschöne Winterlandschaft. Meine Frage an ihn. Hast du die ISO-Automatik rausgenommen. Er: Nein, das tue ich nie. Ich: Warum? Er, na weil, wenn ich blitze, dann geht die Automatik ja eh von selbst auf den richtigen Wert! ... AHA ... Dieses Problem hatten dann 6 der 10 Teilnehmer. Gut, man könnte jetzt sagen, ich hätte es nicht erklärt, es hätte aber gereicht, wenn man meinen Rat befolgt hätte und die Automatik rausgegeben hätte! Naja, hätte hätte Fahrradkette. Selbiges Problem hatten wir auch beim Weißabgleich! Wenn man Mischlicht hat, ist es nicht gaaanz so ratsam, beim Blitz den WB auf Automatik zu stellen! Auch hier wieder die Antwort auf meine Frage nach dem Warum: Die WB lass ich immer auf Automatik, der stellt sich ja eh automatisch richtig ein! Womit wir bei meinen 2 Gläsern sind, die ich an diesem Tag mithatte, jetzt wünschte ich mir, es wären wirklich zwei Gläser Rum! Zu diesem Zeitpunkt spielte ich mit dem Gedanken, eine Kamera mit eingebauter Glaskugel zu erfinden. Und dann, hörte ich den Herrn Doktor und seinen Freund (vermutlich Rechtsanwalt, da er meinen Modelvertrag ziemlich auseinander genommen hatte) über die gute alte Zeit sprechen, als man noch analog fotografierte. Ich glaube ja, dass er eher über seine Frau An(n)a sprach, die dauern log, so wie er mit seiner Kamera umging und ich sprang analog zu dem Gespräch zu meiner Tasche und holte mein Gaffaband raus! Ich ließ alle antreten und klebte jedem sein Display zu. Jetzt hatten alle eine analoge Kamera! Wie schön. Die Aufgabe, ab jetzt meine Anweisungen zu befolgen, bewusst zu fotografieren, ohne zu sehen, was dabei rauskommt, wie in den guten alten Zeiten! Hach, wie schön! Schnell bekamen einige Analogexperten Probleme! Aber, es war schön zu sehen, wie ruhig auf einmal fotografiert wurde, wie diszipliniert, wie bewusst. Und soll ich euch was sagen? Als wir dann am Schluss die Displays von ihren Klebebändern befreiten, war kein einziger dabei, der nicht zufrieden war! Alle hatten das Gefühl, wirklich fotografiert zu haben! Es war auch keiner mehr dabei, der nur Augen und Kamera für die nackte Schönheit hatte, die war Nebensache! Es ging auf einmal wieder um das Fotografieren im ursprünglichsten Sinn! Wir mussten das Licht ausmessen, die Einstellungen vornehmen, dann kam noch die Spannung dazu, wie damals, als man sich seine Bilder aus der Entwicklung holte....

Back to the Roots, zurück in die Zukunft!

Euer Stef

Write a comment

Comments: 18
  • #1

    sigi klein (Saturday, 05 October 2013 09:04)

    toll geschrieben und erzählt. da wünsche ich mir auch manchmal die Keksdose zurück, wo ich 1-2 stunden direkt auf das fotopapier belichten kann.

    lg sigi

  • #2

    Jörg Reif (Saturday, 05 October 2013 09:40)

    Sehr nice. Da wäre ich gerne mäuschen gewesen. ...
    die fetten cams und null plan

  • #3

    Karin (Saturday, 05 October 2013 10:12)

    Du musst unbedingt ein Buch schreiben, Stefan! Du bist so witztig und bringst es noch auf den Punkt!

  • #4

    Franz (Saturday, 05 October 2013 10:29)

    danke, einfach köstlich beschrieben.

  • #5

    Fotograf (Saturday, 05 October 2013 10:42)

    einfach nur lustig zu lesen1 Danke dafür und ich würde ein Buch kaufen, fass du vorhast mal eines zu schreiben! Unglaublich gut!

  • #6

    Thomas (Saturday, 05 October 2013 11:00)

    es ist nach wie vor gut, bestätigt zu bekommen, dass nicht das tollste Equipment das Foto macht...

  • #7

    Jürgen (Saturday, 05 October 2013 11:06)

    Das Wort zum Samstag! Schönes Wochenende Stef.

    Hi Stef, heute Abend in Burghausen: Milestones und King Queens, die "besten" :-) Stones und Queens-Coverbands füa die "BESTEN". Seh ma uns?

  • #8

    Ralf H. (Saturday, 05 October 2013)

    Ich finde sie sehr arrogant in ihrer Aussage und es ist gegenüber ihren Teilnehmern beschämend wie sie über sie sprechen!
    Ich werde sie sicher nicht buchen!

  • #9

    Nadine (Saturday, 05 October 2013 11:31)

    lieber Ralf, wohl nicht den ganzen Beitrag gelesen?

  • #10

    Horst (Saturday, 05 October 2013 12:08)

    ...fahren wohl nur Autos mit Automatic und wissen hoffentlich wie man das Teil betankt.

  • #11

    Heiko (Saturday, 05 October 2013 12:27)

    Es gibt aber EINE Automatik, auf die man nicht verzichten muss in deinem Fall - der Autofokus ;)...

  • #12

    Heiko (Saturday, 05 October 2013 12:29)

    Ach noch was: wenn du mal jemand mit ner Sony SLT-Kamera da haben solltest: da bringt das Gaffa nix, weil der (elektronische!) Sucher auch in der Lage ist, die Bilder anzuzeigen :-p

  • #13

    thorsten (Saturday, 05 October 2013 12:44)

    genail geschrieben! danke dafür!

  • #14

    Robin Lamoureux Photographics (Saturday, 05 October 2013 14:43)

    Einfach genial, ich hab mich köstlich amüsiert :-)

  • #15

    Dietmar Kain (Saturday, 05 October 2013 17:24)

    der Bericht ist Klasse man sieht ja auch unter den Touristen immer wieder Leute, die unheimlich tolle und teure Ausrüstungen haben. Beim Näherkommen bemerkt man die "grüne" Einstellung. Ich selbst habe gottseidank schon umgestellt. Ist nur kurz am Anfang, dass nicht alles funktioniert.

    Danke für den schönen und kurzweiligen Bericht.

  • #16

    Thomas Siegmund (Saturday, 05 October 2013 19:14)

    Es hat sich die letzten 25 Jahre nichts geändert! Wenn sie dann kommen mit ihren Aluminiumkoffern, wo eingebettet die teuersten Teile vor sich hinschlummern und dann wird (sorry) oft der größte Schwachsinn fotografiert! Das sind dann genau diejenigen die in der MC am schlauesten daher Reden! Darum hab ich dort nach ein paar Wochen meine Aktivitäten wieder eingestellt und mach meinen Stiefel mit dem ich gutes Geld verdiene!

  • #17

    Max Stolli (Saturday, 05 October 2013 19:51)

    Wie gerne wehre ich da dabei gewesen. mit meiner d7000 wehre ich wahrscheinlich gleich mal als loser abgestempelt worden und ich hätte meinen Spaß gehabt.

  • #18

    Claudia (Monday, 07 October 2013 08:17)

    Danke, super geschrieben! Sehr guter Denkanstoss!